Wasserladen Köln

 

Antwerpener Str. 33

50672 Köln

Telefon: 0221-789 69 183

kontakt@wasserladenkoeln.de

 

Öffnungszeiten:

Di und Do   13 – 19 Uhr

Mi und Fr    13 – 19 Uhr

Sa        12 – 15 Uhr

CO2 Neutral

Kalkreduktion

Der Kalk in unserem Trinkwasser verschlechtert nicht nur den Geschmack, sondern er führt auch zu verstopften Rohren, defekten Geräten und verkalkten Armaturen. Obwohl Kalk so 'grob' aussieht, wenn er aus dem Wasser ausfällt, gehört er doch zu den feinsten Teilchen im Wasser und ist dementsprechend schwierig, zu entfernen. Wir bieten Dir verschiedene Geräte / Produkte zur Kalkreduktion/-umwandlung/-filtration an, die wir dir hier vorstellen möchten.

Ionentausch

Ionentauscher tauschen Ionen gegeneinander aus - d.h. Kalk wird z.B. gegen Kalium oder gegen Natriumchlorid getauscht. Der Kalkgehalt des Wassers wird gesenkt.

 

1. Bellima Teefilter eignen sich wunderbar zur Verbesserung deines Tees und Kaffees. Die Bellima Teefilter sehen aus wie kleine Papierfächer, sie werden beim Aufkochen des Wassers mit in den Wasserkocher gelegt. Laut Kundenrückmeldungen ist das Ergebnis genauso gut wie mit einem klassischen Kannenfilter. Vorteile sind: kein Plastikmüll, keine Verkeimung durch offen stehenden Filter.

 

2. Kannenfilter eignen sich ebenfalls gut für Kaffee- und Teewasser. Wir führen Sie nicht, aber du kannst sie in vielen Haushaltswarenläden und natürlich online finden. Bitte beachte, dass ein Kannenfilter Schadstoffe nur in sehr geringem Ausmaß reduziert, und dass das Wasser aufgrund der Verkeimungsgefahr auf jeden Fall vor dem Trinken abgekocht werden sollte.

 

3. Der WiV Mini ist ein Aktivkohleblockfilter, der unter der Küchenspüle installiert wird. Neben der Filtration von Schwermetallen, Hormon- und Medikamentenrückständen, Pestiziden, Bakterien und Chlor tauscht er auch noch einen Teil des Kalks gegen Magnesium aus. Der Härtegrad des Wassers verringert sich dadurch nicht (Magnesium ist genauso wie Calcium ein Härtebildner), aber das Wasser schmeckt deutlich frischer.

 

4. Die EK7 Entkalkungspatrone aus der Serie 'Aqua Avanti Inline' von Prime Inventions ist eine Filterkartusche, die unter der Küchenspüle installiert wird. Das gefilterte Wasser wird über einen separaten Entnahmehahn entnommen. Die Kartusche funktioniert nach dem gleichen Prinzip, wie die klassischen Kannenfilter - d.h. der Härtegrad wird um ca. 30 Prozent verringert (Tausch gegen Kalium und Wasserstoff). Da es sich um ein geschlossenes Filtersystem mit Festanschluss handelt besteht keine Verkeimungsgefahr.

 

5. Enthärtungsanlagen tauschen Kalk gegen Salz (Natriumchlorid). Sie werden unten im Haus an der Hauptwasserleitung installiert und sind nicht zur Trinkwasserverbesserung gedacht, sondern sie sorgen für eine längere Lebensdauer der technischen Geräte (Wasch- und Spülmaschine), der Armaturen und für kalkfreie Rohrleitungen. Wenn du Interesse an einer Enthärtungsanlage hast wendest du dich am besten an deinen Installateur.

Kalkumwandlung

Bei der Kalkumwandlung wird die Kalkmenge im Wasser (und damit auch der Härtegrad) nicht gesenkt - nur die Kalkstruktur wird verändert.

 

1. Die Filterpatrone ABF Primus CLC (die in Auf- oder Untertischfiltersystemen von Carbonit oder Alvito eingesetzt werden kann) schafft dies durch ein spezielles Kalkschutz-Granulat. Dieses Granulat wandelt einen Teil der temporären Wasserhärte (gelöster „Kalk“) in größere, stabile Calcit-Kristalle um.

 

2. Die von uns angebotenen Wasserbelebungen (z. B. MWT-Belebung, pureblue Vitaler, Wasserwirbler) und die Kalkumwandler für das ganze Haus (magnetic Kalkumwandler, Aquaphin Vitaler) verringern die Oberflächenspannung des Wassers und erhöhen die Lösungsfähigkeit. Hierdurch wird der Kalk feiner im Wasser aufgelöst.

 

Im Ergebnis schmeckt das Wasser weicher und frischer, es entstehen deutlich weniger Rückstände auf Armaturen, Fliesen, usw. Auch Rohrleitungen werden vor Kalkablagerungen geschützt.

Impfkristalle

Die Aquasain Entkalkungsanlage arbeitet auf der Basis von Impfkristallen. Sie löst sehr kleine Mengen Zink im Wasser auf, ohne die Trinkqualität zu beeinflussen. Dadurch kommt es zu den folgenden zwei Wirkungen:

- die Kalkbildung zu 20 % bis 30 % gehemmt bzw. blockiert.

- die restliche Kalkbildung wird dahingehend beeinflusst, dass der Kalk nicht mehr zu immer größer werdenden Steinchen verklumpt, sondern sich ein Material mit sandiger Konsistenz bildet, das dann vom Wasser weggeschwemmt wird. Dies geschieht durch die Umwandlung von Kalzitkristallen (Würfel, die anhaften) in Aragonitkristalle (Kristalle, die länglich und zerbrechlich sind).

Kalkfiltration

Bei der Kalkfiltration wird Kalk aus dem Wasser reduziert/entfernt, ohne dass dafür andere Stoffe an das Wasser abgegeben werden.

 

1. Bei dem WiV Maxi/WiV Gastro handelt es sich um Aktivkohleblockfilter, die unter der Küchenspüle installiert werden. Neben der Schadstofffiltration (Schwermetalle, Hormon- und Medikamentenrückstände, Pestizide, Bakterien und Chlor) beinhalten beide Filter ein Anti-Kalk-Substrat, an dem sich Kalk anlagert. Der WiV Maxi reduziert den Kalkgehalt - je nach Härtegrad im Leitungswasser - um ca. 25 - 30 Prozent, der WiV Gastro um ca. 30 - 50 Prozent.

 

2. Umkehrosmoseanlagen sind mehrstufige Filtersysteme, die meist unter der Küchenspüle angeschlossen werden. Sie halten nicht nur praktisch alle Schadstoffe aus dem Wasser zurück, sondern sind auch in der Lage, den Kalk vollständig auszufiltern. Das heißt, selbst beim Kölner Härtegrad von ca. 20° dH muss man seinen Wasserkocher nie wieder entkalken.

 

Weicheres Wasser durch Kalkreduktion -

Schutz für Deine Rohre, mehr Duschvergnügen, gutes Teewasser.

Wasserladen Köln

Antwerpener Str. 33

50672 Köln

0221 - 789 69 183