Wasserladen Köln

Wasserladen in Köln für die Wasseraufbereitung von Trinkwasser zuhause.

Brüsseler Str. 71

(Eingang auf der

Antwerpener Strasse)

50672 Köln

Telefon: 0221-789 69 183

kontakt@wasserladenkoeln.de

 

Öffnungszeiten:

Di–Do 13.30–19.00 Uhr

Fr       13.30-17.00 Uhr

Sa      12.00–15.00 Uhr

Individuelle Termine auf Anfrage!

Newsletter empfangen:

CO2 Neutral

Neuer Blog-Artikel

Methoden der Wasseraufbereitung

Heute ein Überblick über die verschiedenen Bereiche der Wasseraufbereitung:

Wasserfilterung

Bei der Wasserfilterung fließt das Wasser (mittels Leitungsdruck, Strom oder auch durch Schwerkraft) durch ein Filtermaterial (z. B. Aktivkohle, Keramik, Membrane). Hierbei werden - je nach Filterfeinheit des Materials - rein mechanisch - gelöste Stoffe im Wasser zurück gehalten, also ausgefiltert. Es findet keine chemische Veränderung des Wassers statt und dem Wasser wird nichts hinzugefügt.

Enthärtung / Ionentausch

Bei der sog. 'Enthärtung' bzw. beim Ionentausch wird ein Inhaltsstoff im Wasser gegen einen anderen getauscht. Die bekannten BRITA-Kannenfilter sind ein klassisches Beispiel hierfür: Die lose Aktivkohle in der Kartusche dient als Trägermaterial für den Ionentausch - hier wird dem Wasser Kalk entzogen und statt dessen Kalium zugesetzt. Dadurch sinkt der Härtegrad des Wassers.

Wasserbelebung / -vitalisierung

Bei der Wasserbelebung geht es nicht um die Inhaltsstoffe im Wasser, sondern um die Struktur des Wassers. Diese kann man anhand der Oberflächenspannung des Wassers messen und auch durch Wasserkristallbilder (bekannt geworden durch Masaru Emoto) sichtbar machen. Das Wasser soll durch eine Belebung eine niedrigere Oberflächenspannung und eine höhere Lösungsfähigkeit erhalten. Dem Wasser werden durch eine Belebung keine Stoffe entnommen und auch keine hinzugefügt.

Mineralisierung

Durch eine Mineralisierung wird der ph-Wert und der Redox-Wert eines Wassers verändert. Das Wasser wird von seiner Zusammensetzung her verändert, es wird etwas hinzugefügt. Je nach Art der Mineralisierung kann es sich hierbei um verschiedene Mineralstoffe und Spurenelemente handeln. Der ph-Wert und der Redox-Wert des Wassers werden hierdurch beeinflusst.

In den nächsten Blogs werden wir ausführlicher auf die einzelnen Möglichkeiten der Wasseraufbereitung eingehen!

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.